ganzheitliche Frauenheil-Massage 


Was ist das?
Die ganzheitliche Frauenheil-Massage ist sehr sanft und beruht auf den Lehren der `Creative Healing´ Methode von Joseph B. Stephenson. Heilmasseurin Andrea Eberhardt entwickelte die ganzheitliche Frauenheil-Massage mit Hilfe einer österreichischen Gynäkologin. Die Behandlung ist eine Kombination aus Elementen der Lymphaktivierung zur Entgiftung, Reflexzonenbehandlung, osteopathieähnlichen Techniken und energetisch strukturellen Arbeiten. Unterstützend dazu fließen auch naturheilkundliche Elemente ein. Die ganzheitliche Frauenheil-Massage ist KEINE erotische Massage, es wird ausschließlich außerhalb der Genitalien gearbeitet!

Wobei kann mir die ganzheitliche Frauenheil-massage helfen?
Ziel ist es, neben der Entspannung und Entgiftung, wieder ein natürliches hormonelles Gleichgewicht im Körper zu fördern. Die ganzheitliche Frauenheil-Massage kann alleine oder begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung angewandt werden bei:
- Hormonellen Störungen
- Menstruationsproblemen (Schmerzen, keine/starke/unregelmäßige Blutung)
- Endometriose, verklebte Eileiter
- Zysten, Myome
- Kinderwunsch (auch begleitend zu IVF)
- Schwangerschaftsbegleitung
- Nach Geburt oder Fehlgeburt, Rückbildung oder Reponierung der Gebärmutter
- Blasenschwäche, Reizblase, Inkontinenz, Gebärmuttersenkung
- Schilddrüsenfehlfunktion (Über-/Unterfunktion, M. Hashimoto, M. Basedow)
- Wechseljahrsbeschwerden
- Entgiftung, Entschlackung, Verdauungsprobleme
- Hämorrhoiden
- Migräne,…..

Ablauf der ganzheitlichen Frauenheil-Massage:
Bitte kurz vor und nach der Massage nichts Schweres essen!
- In einem gemütlichen Gespräch werden Beschwerden und Vorerkrankungen geklärt
- Zu Beginn wird die Detox- und Beckenbehandlung sitzend auf einem Hocker durchgeführt. Der gesamte Rücken- und Beckenbereich wird mit verschiedenen Griffen gelockert, Reflexzonen behandelt und der Lymphfluss aktiviert.
- Im zweiten Teil der Behandlung liegen Sie bequem in Rückenlage auf der Massageliege (in der SS wird falls notwendig speziell gelagert). Der gesamte Bauch- und Beckenbereich mitsamt den Organen (Blase, Gebärmutter, Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse,…) wird behandelt bzw. reponiert.
- Nachruhezeit, Spüren Sie!
- Vieeel Trinken! Unterstützt die Entgiftung und den Stoffwechsel (Wasser, ungesüßte Kräutertees, stilles Mineralwasser), keine anstrengenden körperlichen Aktivitäten am selben Tag der Behandlung
- Dauer der Behandlung je nach Beschwerdebild 60-90 Minuten

Häufigkeit und Zeitpunkt der Behandlungen
… ist von den Beschwerden/Symptomen abhängig und wird an Ihren Zyklus angepasst.
- Regelschmerzen: Start: 3-5 Tage vor Blutung, monatlich
- Unregelmäßige/keine/seltene Menstruation: Start: 23.-25. Zyklustag, wöchentlich
- Kinderwunsch (auch begleitend zu IVF): 2x je Zyklus, max. 10 Monate
- Schwangerschaftsbegleitung: unterstützt die Anpassung des Organismus an die SS und bereitet auf die Geburt vor. Ab 9. Bzw. 12. SSW, insgesamt 10x
- Wechseljahrsbeschwerden: je nach Beschwerdebild, wöchentlich

css templates
Mobirise